Dirigent und Solisten

Chasper-Curò Mani

Dirigent

Der Bündner Bariton Chasper-Curò Mani hat an der ZHDK und an der HKB (Schweizer Opernstudio) u.a. bei Jane Thorner-Mengedoth studiert (Konzert-, Lehrdiplom und Solistendiplom mit Auszeichnung). 

Weitere Informationen unter http://www.chaspermani.ch 

Er war Preisträger der Friedel-Wald-Stiftung und der Marianne und Curt Dienemann-Stiftung und erhielt den Förderpreis der Bündner Regierung. Neben zahlreichen Liederabenden und Konzerten als Solist in Oratorien, sang er u.a. die Rolle des Agamemnon in Offenbachs «La Belle Hélène», den Marullo in G. Verdis „Rigoletto“ am Theater Biel/Solothurn und den Falstaff in der gleichnamigen Oper von A. Salieri. Er sang am Stadttheater Bern in der Uraufführung „Der Wunsch Indianer zu werden“ und trat sowohl in der Uraufführung der Oper „L’homme qui rit“ im Fabriktheater Zürich wie auch in der Uraufführung der zeitgenössischen Operette „Heile Welt“ am Theater Biel auf. Er sang und spielte den „Gion Baretta“ in „Ustrinkata“ von Arno Camenisch mit dem Ressort K, den „Signor Fagotto“ in der gleichnamigen Oper von J. Offenbach am Musiktheater Arosa und war in der szenischen Uraufführung von Bachkantaten von Peter Konvitschny am Theater Chur, sowie am Theater Sursee als schwedischer Baron in J. Offenbachs „La Vie Parisienne“ zu sehen und zu hören. Ausserdem war er erstmals im Rahmen der Zürcher Festpiele als „Faustroll Jarry“ in der DaDa Oper von Daniel Mouthon und Dieter Ulrich zu erleben. 

Seit 2016 leitet er den Schlosschor Greifensee und ist Gastdirigent des interkantonalen Mädelschor.

Eun-Ah Cho-Nitschke

Organistin

Eun-Ah Cho-Nitschke stammt aus Pusan in Südkorea und musiziert schon seit frühester Kindheit. Sie studierte an der Yonsei Universitiy in Seoul und setzte ihre Studien anschliessend in Deutschland an verschiedenen Musikhochschulen fort. Neben ihrem Orgelstudium studierte sie auch historische Tasteninstrumente wie Cembalo und Hammerflügel,u. a. auch in Frankreich. Nach ihren Studien, welche sie mit Auszeichnung abschloss, erweiterte sie ihre Studien auch in den Fächern Chor- und Ensembleleitung.

Heute ist sie als Pädagogin tätig und unterrichtet die Fächer Klavier, Orgel und Cembalo an verschiedenen Institutionen. Daneben leitete sie verschiedene Chöre und Ensembles. Bereits während ihres Studiums unternahm sie Konzertourneées in Europa, Asien und den USA. An verschiedenen Musikfestivals und bei internationalen Musikwettbewerben erwarb sie zahlreiche Preise. Seit ihrem Abschluss unternimmt sie als Ensemblemitglied und als Solistin viele Konzerte im In- und Ausland.

Dirigent und Solisten der letzten Jahre

Beat Spörri

Dirigent von 2009-2018

"KLAN"

Streichquartett

Sarah Maeder

Sopran

Daniel Bentz

Tenor

Fabio De Giacomi

Tenor

Mathilde Legrand

Alt

Sybille Diethelm

Sopran

Nedyalko Petkov

Klarinette

Patrycja Pakiela

Queflöte

Javier López Peña

Fagott